Zum Inhalt

Zur Navigation

Hilfe fand Gerald Fischer in New York, wo sich an der Columbia University ein Forschungs- und Behandlungszentrum unter der Leitung von Dr. Barst befand.

Auf die Frage nach Heilungsmöglichkeiten fiel die Antwort wie folgt aus: Zu wenige Patienten für eine Grundlagenforschung. Dazu lautete auch eine Aussage von Dr. Barst:“ Give me 10 million Dollar and I will find a cure in 3 years!“.
Es war also eine Frage des Geldes und somit der Stein des Anstoßes für Gerald Fischer seine Initiative zu starten!

 

Kinder mit Lungenhochdruck können nicht herumtollen, laufen, spielen oder tanzen, weil Ihnen die Luft dazu fehlt. Sie sind einsam, isoliert, meist krank, immer erschöpft, und ihre Eltern müssen ihnen ohnmächtig einige Jahre beim langsamen Sterben zu sehen! Um die Wirksamkeit lebensverlängernder Medikamente zu testen, muss bei Kindern mit Lungenhochdruck jedes Mal ein gefährlicher Herzkatheter durchgeführt werden, von dem sich die Kinder monatelang nicht erholen. Mit einem neuen Gerät und einer dafür notwendigen Studie kann man ihnen diese lebensbedrohlichen Strapazen ersparen.
Mit unseren Spenden unterstützen wir dieses Projekt, das vielleicht auch einmal Ihnen zu Gute kommt, denn Lungenhochdruck kann auch Erwachsene in jedem Alter jederzeit treffen!

Dieser Beitrag wurde in Lungenhochdruck am Mittwoch, 31. Mai 2017 gepostet.
Kontakt

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.


Get the long hair you've never had before from I.N. ROTHEN HAARSTUDIO!